„Das Geheimnis der Veränderung besteht darin, deine ganze Energie darauf zu konzentrieren, Neues aufzubauen, statt Altes zu bekämpfen.“

(Sokrates)

Umweltpreis 2022

Umweltpreis für das BNE-Netzwerk der Staatlichen Schulämter in der Stadt und im Landkreis Passau

Das Team von „BNE macht Schule – Netzwerk Zukunft Passau“ ist mit dem Umweltpreis 2022 der Bayerischen Landesstiftung ausgezeichnet worden.

Die Preisverleihung fand am 10.Oktober 2022 in der Staatskanzlei in München statt.

Den Preis, der mit 10 000€ dotiert ist, übergab Staatsminister Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien, in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, an den Initiator des Netzwerks, SchAD a.D. Werner Grabl und sein Leitungsteam mit Michaela Würdinger-Gaidas und Valentin Fuchs.

Im Bild von links nach rechts: Katja Reitmeier, Stadträtin in Vertretung des OB, Florian Stelzer, Geschäftsführer ZLF
Universität Passau, Florian Herrmann, Staatsminister, Klaus Sterner, Schulamtsleiter, Michaela Würdinger-Gaidas,
Leitungsteam BNE, Werner Grabl, Leitungsteam BNE, Mark Bauer-Opree, Ltd. Regierungsschuldirektor/Regierung
v. Ndb (verdeckt), Cornelia Wasner-Sommer, stellv. Landrätin, Prof. Dr. Werner Gamerith, Universität Passau, Beauftragter der Universitätsleitung für Systemakkreditierung und interne Vernetzung mit der Querschnittsaufgabe
Nachhaltigkeit, Valentin Fuchs, Leitungsteam BNE, Prof. Dr. Matthias Brandl, Universität Passau, Vorstandsvorsitzender des ZLF

Bildnachweis: Bayerische Landesstiftung, Fotografin: Astrid Schmidhuber

Ausgezeichnet wurde das BNE-Netzwerk für das erfolgreiche und attraktive Konzept zur schulartübergreifenden „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ (BNE), so die Begründung der Juroren. Laudator Dr. Christian Mikulla, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt, erinnerte an die Anfänge von BNE in Stadt und Landkreis Passau. Werner Grabl habe 2019 eine Umfrage gestartet, um zu erfahren, wie es mit BNE in den Schulen stehe. Dabei sei herausgekommen, dass Lehrer sich engagieren wollen, ihnen aber häufig Kapazitäten und Materialien fehlen. „Mit Herzblut und an Wochenenden“, so zitierte er das BNE-Team sei in den letzten drei Jahren das Netzwerk gegründet und aufgebaut worden. Mittlerweile engagieren sich 70 Vertreter in zehn Arbeitskreisen mit Themen wie „Berufe der Zukunft“, „Naturerfahrung und Lernen vor Ort“ oder „Ressourcen und Konsum“. Beteiligt sind Lehrkräfte aller Schularten, die Universität Passau, die Umweltstation Haus am Strom, Vertreter von Behörden, Wirtschaft, Verbänden sowie „Fridays for Future“. Das Netzwerk entwickle Konzepte und Materialien für den Unterricht und biete diese auf einer zentralen Plattform (www.bnepassau.de) an. Aktuell gibt es 11 Schulen, die BNE als Basis ihrer Schulentwicklung zentrieren. Der Laudator weiter: „Ihr herausragendes persönliches Engagement und das ihrer Akteure haben das Netzwerk zu einem Leuchtturmprojekt für ganz Bayern werden lassen. Eine Initiative dieser Größenordnung ist Bayern einmalig. “Im BNE-Team ist die Freude über den Umweltpreis groß. Verwenden möchte man das Geld für BNE-Fortbildungen, für Fachtagungen und zur Unterstützung der Entwicklungsprozesse an den Schulen und für die Förderung einzelner schulischer Projekte.

Quelle: Regierung von Niederbayern, Amtlicher Schulanzeiger Nr. 11/2022

Was ist BNE?

BNE ist die Abkürzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Gemeint ist eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Sie ermöglicht jedem Einzelnen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen.

Aufgabe und Ausgangslage

Bitte hier klicken!

Grundsätze für unsere Arbeit

Bitte hier klicken!

Blog

Aktuelles

Neu auf der Homepage

Bitte hier klicken!

Pressespiegel

Bitte hier klicken!

Netzwerk Zukunft Passau

Arbeitskreise

Bitte hier klicken!

Schule

Rolle der Schule

Bitte hier klicken!

Umsetzung vor Ort

Bitte hier klicken!

Material / Angebote

Bitte hier klicken!

Kooperationspartner

Landschaftspflegeverband Passau e.V.