Ziel

Um die dynamischen Transformationsprozesse in Schule und Arbeitswelt aufeinander abzustimmen, ist eine Zusammenarbeit dieser beiden Bereiche notwendig.

Dazu unterstützt der Arbeitskreis Schulen ausgehend von den Lehrplänen bei der kompetenzorientierten schulartübergreifenden Auseinandersetzung mit den Chancen und Auswirkungen der Energiewende auf die Arbeitswelt.

Wir schaffen einen Orientierungsrahmen für eine Berufs- und/oder Studienwahl für Schülerinnen und Schüler, deren Lehrkräfte und Eltern mit dem Ziel, eine bewusste Entscheidung für einen zukunftsfesten Arbeitsplatz zu ermöglichen.  Dies gelingt über die regionale Vernetzung von Schule und Berufswelt.

Durch dieses Netzwerk werden Bedarf und Kompetenzerwartungen im Bereich der Berufsfelder, die sich durch die Energiewende ergeben, aufgegriffen und konstruktiv an die Schulen weitergegeben.

Mitglieder des Arbeitskreises

Klaus Sterner

SchAD, Staatliche Schulämter in der Stadt und im Landkreis Passau

E-Mail: klaus.sterner@landkreis-passau.de

Johannes Just

Sport-Mittelschule Hauzenberg

E-Mail: just.passau@gmail.com

Georg Klein

Berufsschule Passau I

E-Mail: g.klein@bspa.de

Dr. Nadiane Kreipl

Gymnasium Untergriesbach

E-Mail: nadiane.kreipl@gymnasium-untergriesbach.de

Sabine Peschl

Realschule Tittling

E-Mail: sabinepeschl1@gmail.com

Sonja Stöhr

Arbeitsagentur Passau

E-Mail: sonja.stoehr@arbeitsagentur.de

Florian Zirbel

Mittelschule Passau-St. Nikola

E-Mail: schule-zirbel@gmx.de

Nikolas Adjan

Fa. Oabat

E-Mail: niko@oabat.de

Maßnahmen des Arbeitskreises

  • Erstellung eines digitalen schwarzen Bretts zur Darstellung von Angebot und Nachfrage von Praktika in Berufen der Zukunft

  • Vorstellung und Erprobung dieses Bretts an Schulen

  • Zusammenstellung der Einzelinhalte und Kompetenzerwartungen zum Thema „Energie“ in den Lehrplänen der verschiedenen Schularten mit Erstellung eines Übersichtsplans

  • Erweiterung der Plattform „Oabat“ um die Kategorie „Nachhaltige Berufe“

Material / Angebote