Ziel

Eine eine positive Kultur der Betroffenheit schaffen

Zukunftsfähiges Denken und Handeln anstoßen

Haltung initiieren / stärken

⇒BNE-Konzept in allen Phasen der Lehrerbildung tragen

⇒BNE wird Grundlage jeglicher Schulentwicklung

⇒mit Unterstützungssystemen (angepasst an Adressatengruppe) die Bedeutung von BNE sichtbar machen

⇒über ausgewählte Profilschulen und Projekte einen BNE-Kern schaffen, der zusätzlich auf die breite Basis ausstrahlt

Mitglieder des Arbeitskreises

Grabl Werner

SchAD, Fachlicher Leider der Staatliche Schulämter in der Stadt und im Landkreis Passau

E-Mail: werner.grabl@landkreis-passau.de

Bachmeyer Andrea

Seminarrektorin GS V/1 Niederbayern

E-Mail: andrea.bachmeyer@gmx.de

Blüml Cordula

Seminarrektorin i.K.

E-Mail: codula.blueml@bistum-passau.de

Geck Hartmuth

Lehrer MS, Mitarbeiter Lehrstuhl Prof. Zierer

E-Mail: hartmuth.geck@phil.uni-augsburg.de

Greipl Andreas

Lehramt Grundschule

E-Mail: andreas.greipl@t-online.de

Prof. Dr. phil. Hansen Christina

Vizepräsidentin für Studium und Lehre an der Universität Passau

E-Mail: christina.hansen@uni-passau.de

Lengdobler Bettina

Seminarrektorin MS II/1

E-Mail: bettina-lengdobler@t-online.de

Dr. Plank Kathrin Evelyne

Lehrstuhl Grundschuldidaktik Universität Passau

E-Mail: kathrin.plank@uni-passau.de

Riel Martina

Mitarbeiterin Lehrstuhl Prof. Mägdefrau

E-Mail: martina-riel@uni-passau.de

Würdinger-Gaidas Michaela

FBin Umweltbildung/BNE

E-Mail: wuerdinger-gaidas@bne-passau.de

Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Zierer Klaus

Leiter des Lehrstuhls für Schulpädagogik an der Universität Augsburg

E-Mail: klaus.zierer@phil.uni-ausgburg.de

Maßnahmen des Arbeitskreises

  • Breit angelegte Fortbildungsoffensive: „Pakt für Nachhaltigkeit“ für die Schulen, mit Input auch für die Kommunen vor Ort!

    Ziel: Regionale Schulentwicklung in Sachen BNE

  • Module / Entwicklungsschritte zur Verankerung von BNE im Schulprofil bzw. in der Schulentwicklung beschreiben und 4 – 5 Projektschulen (unterschiedliche Schularten) finden

  • An jeder Schule dieser Schulen interessierte Steuergruppen etablieren

  • In Kooperation mit der Universität / den Seminaren / dem Schulamt Durchführung bestimmter themenrelevanter Projekte an diesen Schulen unter Leitung von Steuergruppen

  • Erstellen von Modulheften über diese Projekte durch die Steuergruppen

    Bereitstellen dieser Modulhefte für alle Schule

  • Über Fortbildungen / SchiLFs die Projekte und Modulhefte vorstellen

    BNE damit auf eine breite Basis stellen

  • Zur Unterstützung der Schulen geeignete Medien und Materialien sammen / erstellen

    Wettbewerbe starten?

  • Einbeziehung der Öffentlichkeit

Material / Angebote

Das alternative Praktikumsformat „Lehr:werkstatt“, bei dem Lehramtsstudierende und Lehrkräfte ein Jahr lang im Tandem zusammenarbeiten, hat sich dem Thema BNE verschrieben und bietet seit dem Schuljahr 2019/20 Workshops rund um die Themen Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Zukunftsgestaltung an.

Link zur externen Webseite „Die Lehr:werkstatt“:  Bitte hier klicken!

Die Abteilung Didaktische Innovation des ZLF befasst sich seit Herbst 2020 im Rahmen des aus dem BMBF-Projekt SKILL.de entstandenen “Open Work Hub”, einem interdisziplinären Austausch- und Arbeitsformats in der Lehrerbildung, mit dem Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Thematik in der Lehrerbildung sichtbarer zu machen und dafür die vorhandenen Ressourcen, wie die medial ausgestatteten digitalen Labore, sowie Infrastrukturen für die Arbeit mit Open Educational Resources (OER) bestmöglich zu nutzen. Angedacht werden beispielsweise Thementage, Workshops oder die kollaborative Erstellung von digitalen Lehr- und Lernmaterialien.

Link zur externen Webseite „Open Work Hub: Bildung für nachhaltige Entwicklung“:  Bitte hier klicken

Vom Nachdenken zum Vordenken: Chinesisch-deutsches Forschungsprojekt „Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Lehrer*innen-Bildung“

Link zur externen Webseite „Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Lehrer*innen-Bildung“:  Bitte hier klicken!

Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und – didaktik

PDF-Dokument zum Downloaden: Bitte hier klicken!